Wie wichtig sind Vorbilder ? Teil 2

Welche Vorbilder hatte ich in meiner Jugend?

Ich persönlich habe mehrere, im Laufe meines Lebens, einige Vorbilder gehabt. Es ist daraus geschuldet, dass ich einige Sportarten hatte.

Als kleiner Junge, als ich noch Fußball gespielt habe, waren es Ronaldo, Dennis Bergkamp oder Patrick Kluivert. Sie waren schnelle Spieler, hatten viel Talent und sie waren Stürmer – das war früher meine Lieblingsposition. Ich glaube heute wäre es Lionel Messi – da ich finde das allein durch seiner Spielart und Größe sehr interessant finde.

Meine Vorbilder als ich mit dem Fitnesssport angefangen habe.

Aber zu Beginn lief es zu Beginn meines neuen Hobbys relativ gut, aber ich hatte keine richtigen Vorbilder. Den mein „Vorbild“ zu dieser Zeit war Hulk, ich finde ihn aus der Sicht der Muskelmasse super, aber es fehlte der Bezug auf die Realität. Der wichtige war auch das ich zu den damaligen Zeitpunkt kein wirkliches Ziel hatte wohin es gehen sollte, also konnte ich mir auch keine Vorbilder raussuchen, die mich angespornt haben, mich mehr mit dem Sport auseinander zu setzen.

Welche Vorbilder habe ich heute?

Heute ist, eigentlich schon seit längeren, ist mein Vorbild Dwayn „The Rock“ Johnson. Ja klar er war früher nicht dick, aber er ist für mich ein Vorbild, weil er ein fokussierter Mensch ist, wo es gerade den Anschein macht, dass alles was er anfasst zum Erfolg wird. Diesen Focus seinen Weg zu gehen und das nötige zu tun, sei es an sich zu arbeiten, offen für neues zu sein und zu lernen, um das nötige Wissen anzueignen, was für die kommenden Aufgaben nötig sind, um erfolgreich zu sein.

Aber The Rock ist nicht mein einziges Vorbild im Fitnesssport. Es sind Vorbilder, die nicht an einer Person festgesetzt sind. Vielleicht sind sie unbewusst sogar eure Vorbilder?! Denn sie laufen jeden Tag in unseren Fitnessstudios herum und trainieren. Ich rede von „Rentnern“. Es geht mir hier nicht um die Gewichte, sondern, dass sie teilweise 2 Std am Tag trainieren und ich bin mir sicher, dass sie fitter sind als ich.

Das war meine kleine Serie über Vorbilder und ich hoffe das es euch gefallen hat. Am Donnerstag schreibe ich über das Thema Perfektion im Sport. Ich freue mich euch auch zu meinem nächsten Blogartikel begrüßen zu dürfen.

Veröffentlicht von Etieholino

Ich bin Vater einer 7 Jährigen Tochter und nehme euch mit in meinem Alltag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: