Superfoods – gibt es die wirklich oder ist es Marketing?

Ja, Superfoods gibt es schon seit Ewigkeiten und tauchen immer wieder in der Medizin und in unserer Ernährung immer wieder auf. Das Wort an sich wird seit Beginn des 20. Jahrhunderts verwendet, aber wird erst in den letzten Jahren für die Allgemeinheit bekannter.

Aber warum werden Nahrungsmittel mit hoher Nährstoffdichte oder mi einer hohen gesundheitlichen Bedeutung eigentlich Superfoods genannt? Grundsätzlich kann man sagen das es eine Marketingstrategie ist diese Nahrungsmittel als Superfoods zu bezeichnen. Denn der Mensch hat es verlernt die Superfoods zu kennen und diese in ihren Ernährungsplan oder besser gesagt in ihrer Ernährung aufzunehmen und welche positiven Nutzen sie für unseren Körper haben.

Zwar haben wir Menschen uns von der Jäger und Sammler Mentalität entfernt, da die wir unser Essen auf dem Silbertablett in Supermärkten und Discountern geliefert bekommen und dadurch auch verlernt was für unseren Körper gut ist und welche Produkte nur in geringen Maßen zu uns nehmen sollten.

Vielleicht lernen wir unseren Körper wieder besser kennen und fangen wieder an unseren Körper so zu behandeln wie er es verdient.

Also um die Frage aus der Überschrift kurz zu beantworten, das Wort Superfood ist eine Marketingstrategie, aber nicht die Lebensmittel selbst.

Veröffentlicht von Etiennes kleine Welt

Ich bin Vater einer 7 Jährigen Tochter und nehme euch mit in meinem Alltag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: