Sport und Vorbilder – die Zeiten ändern sich

Jeder der Sport treibt oder eine Sport ausgeübt hat, hatte zumindest einen Vorbild. In meiner Zeit in der ich Fußball gespielt hatte, war mein Vorbild Ronaldo – nein nicht der Christiano Ronaldo, sondern der damalige Ronaldo aus Brasilien.

Heute spiele ich kein Fußball mehr und bin zum Fitness gewechselt. Doch die Vorbilder bleiben, aber es sind nicht nur die bekannten Vorbilder die an Wettbewerben teilnehmen oder bekannte Schauspieler wie Dwayne “ The Rock“ Johnson, sondern es die älteren Menschen ab 60 Jahren die immer noch eine Sportart ausüben.

Ihr fragt euch bestimmt warum das so ist oder ?

Die Antwort ist einfach, aber dennoch nicht gleich zu erkennen. Meine persönliche Meinung ist eine Art Respekt gegenüber den Menschen die noch 3 mal die Woche Sport ausüben und noch über eine sehr gute Fitness verfügen, obwohl der Körper eine längere Regenerationszeit hat. Aus diesem Grund finde es klasse wenn ich Menschen sehe die nicht locker lassen.

Wie gesagt die Zeit und die Vorbilder ändern dich, die Hauptsache ist das wir den Spaß am Sport nicht verlieren und möglicherweise werden ja auch irgendwann auch zu Vorbildern.

Veröffentlicht von Etiennes kleine Welt

Ich bin Vater einer 7 Jährigen Tochter und nehme euch mit in meinem Alltag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: